• 1_1
  • 1_2
  • 1_3
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19

News

28
Januar
2015

Haases WM-Tagebuch. Teil 9.

Liebe Freunde,

"I have a dream", sagte einst Martin Luther King. Für den Moment, aber nur für einen kurzen ist er vorbei. Das tut weh, sehr sogar… Dennoch geht ein anderer Traum weiter: Der von der Teilnahme an den Olympischen Spielen in Brasilien 2016. Dafür benötigen wir aus den verbleibenden beiden Platzierungsspielen einen Sieg. Und wir werden alles dafür geben. "We have a dream"!

Ich grüße euch, Euer Alex

28
Januar
2015

Volle Konzentration...

...auf das Viertelfinale gegen Gastgeber Katar! Anpfiff 16:30 Uhr. 

28
Januar
2015

MAZ: OHV Aurich empfängt den VfL Potsdam

Wiedersehen mit einem alten Bekannten

VfL-Trainer Jens Deffke bangt vor dem Auswärtsspiel beim OHV Aurich um den Einsatz von Robert Weiß und Florian Schugardt.  Für den VfL ist es aber in jedem Fall ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten, der in in den turbulenten finanziellen Zeiten des VfL in Richtung Ostfriesland zog. Dass Paul Jordan beim OHV Aurich angekommen ist, hört man schon an seiner Aussprache.

26
Januar
2015

Haases WM-Tagebuch. Teil 8.

Liebe Freunde,

wir stehen im Viertelfinale der Weltmeisterschaft! Und das völlig verdient. Hohe Variabilität im Angriff und die Sicherheit im Deckungsverbund mit einem überragenden Carsten Lichtlein - der mit einer Fangquote von 57% das Tor mal eben zunagelte - bescherten uns diesen 23:16 (12:8) Sieg gegen Ägypten. Von Anfang an haben wir uns von der erwartet harten Gangart der Ägypter nicht beeindrucken lassen und spielten unsere technischen Vorteile aus. Jetzt sitze ich noch in der Kabine und höre mit unseren Männern deutsche Schlagermusik. Diese kleine Feier hat sich das Team nach der grandiosen Vorstellung allerdings auch mehr als verdient. Der Traum geht weiter. Bleibt uns gewogen.

Ich grüße euch herzlich und bin erstmal echt froh.

Euer Alex

26
Januar
2015

PNN: Getrübtes Wochenende

VfL-Handballer rutschen nach Niederlage gegen Schwerin auf den achten Tabellenplatz ab

Jens Deffke hatte sich auf den Abend gefreut. "Spiele am Freitag sind immer schön", sagte der Trainer des 1. VfL Potsdam vor der Drittliga-Partie gegen den SV Mecklenburg-Schwerin. Doch die Freude währte nicht lang, spätestens Mitte der zweiten Halbzeit bei der 27:31(13:15)-Niederlage seiner Mannschaft durfte er erkannt haben, dass ein verlorenes Spiel das Wochenende trüben wird. VfL-Kapitän Jan Piske bestätigte nach der besiegelten Niederlage, wie sich das anfühlen wird: "Richtig Sch…"

Partner & Sponsoren

  • b-mbs.jpg
  • c-vng.jpg
  • EWP-HP-Slide.jpg
  • filmpark.jpg
  • trp.jpg

VfL Twitter