News

21
August
2014

MAZ: VfL Potsdam unterliegt im DHB-Pokal deutlich

22:37 gegen den Bundesligisten Bergischer HC

15 Tore Unterschied tun weh: Doch der Bundesligist Bergischer HC war am Ende eine Nummer zu groß für den Handball-Drittligisten VfL Potsdam. Vor etwa 600 Zuschauern in der MBS-Arena verloren die Hausherren mit 22:37 (11:20).

Potsdam. Handball-Drittligist 1. VfL Potsdam hat am Mittwochabend im DHB-Pokal die Sensation gegen den Bundesligisten Bergischer HC verpasst. Vor etwa 600 Zuschauern in der MBS-Arena, darunter die Bundesliga-Volleyballerinnen des SC Potsdam, verloren die Hausherren mit 22:37 (11:20). "Der BHC hat uns total ernst genommen und ist sehr professionell aufgetreten. Sie haben keine Luft rangelassen", sagte Potsdams Trainer Jens Deffke.

21
August
2014

PNN: Der Auftakt vor dem Auftakt

Der Pokal hat seine eigenen Gesetze – der Spruch, den Fußballer gern vor schweren Pokalspielen anbringen und in dem die Möglichkeit der Sensation mitschwingt, er ist den Drittliga-Handballern des VfL Potsdam vor dem heutigen Pokalspiel gegen den Bergischen HC nicht zu entlocken. Kapitän Jan Piske will "das Spiel genießen" und hofft ab 19.30 Uhr auf möglichst viele Zuschauer in der MBS-Arena. Und VfL-Trainer Jens Deffke hält die Wahrscheinlichkeit, den Erstligisten zu überraschen, für sehr gering.

Im Handball wirken sich die zwei Spielklassen Unterschied, wie sie zwischen Gastgeber und Gast herrschen, allerdings weit stärker aus.

20
August
2014

Nicht ganz unerwartet ausgeschieden

Vor 550 Zuschauern war der Klassenunterschied allein anhand der Staturen der Akteure aus der 1. Bundesliga sichtbar. Der VfL ließ sich davon - soweit es ohne die verletzten Spieler Stephan Mellack und Robert Weiß sowie dem Ausfall von Philipp Reuter in der 1. Hälfte ging - nicht beeindrucken und hielt dagegen. Das gelang in den ersten Minuten auch ganz gut, bis der Bergische Express nach 15 Minuten anzog und auf 20:11 zur Halbzeit enteilte. Das Spiel - in dem alle Adler zum Einsatz kamen - verlief in der 2. Halbzeit sehr abwechslungsreich mit vielen Chancen auf beiden Seiten. 22:37 hieß es am Ende gegen den hohen Favoriten Bergischer HC. Das durchaus zufriedene Publikum quittierte die Leistung der Potsdamer mit anerkennendem Applaus und freut sich schon jetzt auf ein brisantes Derby gegen die Jungfüchse Berlin zum Heimspielauftakt am 5. September.
Die Tore für den VfL erzielten:
Schugardt 4, Schmidt 4, Jürschke 3, Piske 3, Dierberg 3, Subocz 2, Münchberger 1, Frank 1, Schindel 1

20
August
2014

MAZ: Der Handball-Drittligist ist heiß auf eine Sensation

VfL Potsdam fordert den Bergischen HC heraus

"Natürlich wollen wir gewinnen", sagt Trainer Jens Deffke vor dem heutigen Spiel im Pokal des Deutschen Handball-Bundes gegen den Erstligisten Bergischer HC (19.30 Uhr/MBS-Arena). Der 39 Jahre alte Ex-Profi Deffke freut sich über ein "tolles Los. Der BHC hat eine unglaubliche Qualität."

Potsdam. Bei einer sachlichen Analyse ist die Chance einer Überraschung für den Drittligisten VfL Potsdam beim Handballpokalspiel gegen den Erstligisten Bergischer HC eher bescheiden.

Partner & Sponsoren

  • b-mbs.jpg
  • c-vng.jpg
  • EWP-HP-Slide.jpg
  • filmpark.jpg
  • schachtschneider.jpg
  • trp.jpg

Hier findest Du Ausbildungsplätze und -berufe. Du erhältst umfassende Informationen über Ausbildungsbetriebe in Brandenburg und Berlin. Das Portal bietet Dir viele nutzbringende Angebote für den Berufsstart.

DHB-Pokal 2014/15

Mittwoch, 20. August 2014
1. Runde im DHB Pokal
vs

1. VfL Potsdam vs. Bergischer HC
(1. Bundesliga)

19:30 MBS Arena Potsdam

Karten hier bestellen:

VfL Twitter